icon_kontakt
Detailansicht Stellenangebot
Projektmitarbeiter/-in im Bereich Mensch-Technik/Umwelt-Interaktion (#27789)
 
Branche
Dienstleistungen
Jobart
Wissenschaftliche MA/Promotion
Abteilung
Forschung, Entwicklung und Technologietransfer
Beginn
Ab Sofort
Arbeitsort
Land
Deutschland
Bundesland
Sachsen-Anhalt
Studienrichtung(en)
Wirtschaftsingenieurwesen, Technische Betriebswirtschaft, Umwelt- und Energieprozesstechnik, Projektmanagement, Wirtschaftsingenieurswesen
Stellenbeschreibung
An der Zentrum für Produkt-, Verfahrens- und Prozessinnovation GmbH ist folgende Stelle zu besetzen: Projektmitarbeiter/-in im Forschungsnetzwerk "InDiWa" an der Experimentellen Fabrik Magdeburg.

Einstellungsvoraussetzungen:
• Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Diplom/Bachelor/Master) in einem Studiengang der Umweltpsychologie, Wirtschaftsingenieurwesens oder vergleichbar
• Erfahrungen im Bereich Mensch-Technik/Umwelt-Interaktion, Nutzerverhalten, Produkt- und Prozessergonomie wünschenswert
• Kenntnisse im Bereich Arbeitswissenschaft, betriebliche Weiterbildung, Evaluation von Vorteil
• Erfahrung in wiss. Arbeit, wiss. Schreiben von Vorteil
• Aufgrund der Projektstruktur ist eine eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise sowie die Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit wichtige Voraussetzung
• Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch in Wort und Schrift, gute Sprachkenntnisse in Englisch

Aufgaben:
• Mitarbeit im FuE-Projekt „ThoR“ - Thermographisch-optisches Inspektionssystem zur auto-nomen Prüfung der inneren Strukturen von Rotorblättern. Bearbeitung des Forschungsthemas „Erforschung neuer Ansätze der Mensch-Technik-Interaktion zur Verbesserung von Arbeits- und Prozesssicherheit bei der Inspektion von Rotorblättern“
• Analyse des Einflusses technischer sowie nicht-technischer Fragestellungen auf die Gestaltung ergonomischer, effizienter und sicheren Mensch-Technik-Interaktionen in o.g. Kontext
• Erarbeitung und Untersuchung geeigneter Konzepte zur Verbesserung von Arbeits- und Pro-zess¬sicherheit bei der automatisierten Inspektion von Rotorblättern
• Ableitung von Vorschlägen zur Optimierung von Systeme zur Automatisierung von Inspekti-ons- und Wartungsarbeiten
• Publikation und Präsentation von Forschungsergebnissen u.a. auf nationalen Veranstaltungen und in Zeitschriften

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis 31.01.2018.

Daten zum Unternehmen
 
Weitere Details stehen erst nach einem erfolgreichen Login zur Verfügung

Zur Registrierung | Zum Login